Archiv der Kategorie: Tag 14: So. 04.11.

Selbststärkung/Selbst-verteidigung

kämpfen ohne zu kämpfen
Workshop mit Sonja Schillo

So, 4. November, 14:00 – 17:00 Uhr
Veranstalter*in: ling gui – Schule für chinesische Bewegungskünste
Ort: TanzZentrum Göttingen, Am Wochenmarkt 24
Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden zur Finanzierung der Veranstaltung erwünscht.

Maximal 16 Teilnehmer*innen.
Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 02.11. erforderlich:
0179 – 5 42 36 98 oder sonjaschillo@yahoo.de

Im Alltag wie im Beruf begegnen wir einer Vielzahl von Auseinandersetzungen. Diese beginnen meist im nonverbalen Bereich, können in einem verbalen Streit fortgeführt werden und im schlimmsten Fall finden wir uns in einer physischen Auseinandersetzung wieder.
In diesem Workshop werden wir uns mit verschiedenen Situationen der Gewalterfahrung auseinandersetzen, sie analysieren und gemeinsam Lösungsansätze und Strategien entwickeln. Im Hauptfokus steht dabei stets die eigene Unversehrtheit.
Mit Übungen aus den chinesischen Kampfkünsten werden zum einen die Eigen- und Fremdwahrnehmung verfeinert, zum anderen Einblicke in den reichen Fundus an Techniken zur Selbstverteidigung gewonnen. Wichtig ist hierbei das Entwickeln von innerer Stärke, Gelassenheit, Klarheit und Schnelligkeit.

„Kämpfen ohne zu kämpfen ist die höchste Form der Kampfkunst.“ (Sunzi)

Referentin:

Sonja Schillo ist Sinologin, Ethnologin und Lehrerin für Qigong und Taijiquan.
„Seit über 15 Jahren unterrichte ich chinesische Kampf- und Gesundheitskünste. Mir liegt insbesondere die Erforschung ihrer Wirkung auf die Gesundheit sowie ihre praktische Anwendung am Herzen.“

Veranstalter*in:
ling gui – Schule für chinesische Bewegungskünste (Berlin/ Göttingen)
Hier werden Qigong, Taijiquan, Mediation und weitere Kampf- und Gesundheitskünste unterrichtet. Regelmäßige Kurse, Workshops, Kooperationen mit verschiedenen Institutionen.

 

 

 

Programmübersicht

Advertisements