Archiv der Kategorie: Tag 09: So. 28.10.

„Die Kapsel“ – AIDS in der Bundesrepublik

Sonntagscafé und Lesung mit Martin Reichert

So. 28. Oktober 2018
15:00 Uhr Sonntagscafé/16:30 Uhr Lesung
Veranstalter*in: Stiftung Akademie Waldschlösschen
Ort: Stiftung Akademie Waldschlösschen
Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis.

15:00 Uhr Sonntagscafé (und Hausbesichtigung)
Heute lädt die Akademie Waldschlösschen wieder zu ihrem traditionellen Sonntagscafé ein, bei dem Gäste aus Göttingen und Umgebung Kaffee und Kuchen genießen und auch an einer Hausbesichtigung teilnehmen können.

16:30 Uhr Lesung aus dem Buch: „Die Kapsel“ mit dem Autor und Journalisten Martin Reichert (Berlin)

»Truvada« heißt das Wundermittel – die Kapsel, die HIV-Infizierten schon seit einiger Zeit zu Therapiezwecken verschrieben wird, dient mittlerweile auch der Prophylaxe. Was die Mehrheit der Deutschen nicht kennt, sind der Schmerz und die Isolation, die viele Menschen vor der Aufklärungs- und Präventionsarbeit sowie der Entwicklung effektiver Medikamente erfahren mussten. Anhand zahlreicher Begegnungen mit Betroffenen und Zeitzeugen erzählt Martin Reichert die Geschichte dieser Menschen, etwa jener homosexueller Männer, die, abgekapselt von der Gesellschaft, allein mit dem Verlust ihres Partners zurechtkommen mussten: enterbt von der pfälzischen Familie, ausgeladen von der Beerdigung im Schwarzwald und von ihren Mitmenschen stigmatisiert. Aids hat die Art und Weise, wie vor allem schwule Männer leben und wie wir lieben, tiefgreifend verändert. Die Kapsel berichtet davon, wie die Krankheit ihren Weg ins Bewusstsein der Bundesrepublik fand.

Referent*in:
Martin Reichert, geboren 1973, ist Journalist und Autor. Seit 2004 arbeitet er für die tageszeitung. 2006 wurde er mit dem Felix-Rexhausen-Preis ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.

Mehr Informationen zur Akademie Waldschlösschen unter  https://www.waldschloesschen.org/de/

 

 

 Programmübersicht

Advertisements